www.greizer-park.de
 
 
     
 
 
   
Blick über den Parksee zum Weißen Kreuz
Ein Platz zum Träumen. Blick über den Parksee bis zum Weißen Kreuz.
 
 

Bäche zittern silbern,
Gräser glittern und nicken,
Und weiße Anemonen
Blicken zum blauen Himmel.

Ich ging in jungen Gräsern
Mit meinem weichsten Schritt,
Die Amsel hat gesungen,
Und mein Herz sang mit.

Max Dauthendey

 
       
 

Das Sophienkreuz

In einer Höhe von 375 m über NN befindet sich auf dem weithin sichtbaren Hirschfelsen das "Sophienkreuz", im Volksmund wird es aber meist als "Weißes Kreuz" benannt. Fürst Heinrich XX. Reuß älterer Linie ließ es zum Gedenken an seine früh verstorbene erste Frau, Prinzessin Sophie von Löwenstein-Wertheim, errichten. Bereits seit 1952 steht es unter Denkmalschutz. Es ist ein gern besuchtes Ausflugsziel mit einem wunderschönen Blick auf dem Park und die Stadt Greiz.

 
Weißes Kreuz
   
 
Parkansichten
 
       
 
 
 
Blick zur Schwaneninsel
Blick zum Oberen Schloß
 
       
 
 
 
Blick zum Weißen Kreuz
Insel mit Schwanenhäuschen / Archivbild
 
       
  Blick zur Hammerscheune. Links davor der hellgrüne Baum ist ein Tulpenbaum. Wenn Sie mit der Maus ins Bild fahren, sehen Sie eine Blüte vom Tulpenbaum  
     

Fahren Sie mit der Maus

ins Bild >

 
     
 

Der Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera) ist ein bis 60 m hoher Baum in der Familie der Magnoliengewächse (Magnoliaceae).

Er gilt als der größte Laubbaum Nordamerikas.

 
 

 

Der Tulpenbaum stammt aus dem Osten der USA und kommt ursprünglich im Gebiet von Massachusetts bis Florida vor. Dort wird sein Holz als wertvolles Nutzholz, z. B. für die Herstellung von Möbeln und im Bootsbau, geschätzt. Die Blüten sind meist sehr unscheinbar grünlich und gelb gefärbt. Sie ähneln rein optisch den Tulpen. Die ersten Blüten bringt der Tulpenbaum erst mit etwa 20 Jahren hervor. Das Blatt des Tulpenbaumes ist sehr ungewöhnlich, es erinnert ein wenig an einen Ahorn, ist allerdings an der Spitze wie "abgeschnitten". Fälschlicherweise wird mit Tulpenbaum oft die Magnolie bezeichnet, es ist aber eine eigene Gattung der gleichen Familie. Text: Wikipeda

 
     
  Lindenallee  
Hammerwiese
Parksee
 
 
Lindenallee auch seufzeralle genannt
 
Hammerwiese und Scheune mit Blick zum Weißen Kreuz
Parksee
 
     
 
Diashow
 

 

 
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern